Der Verein ...

Geschichte und Entwicklung ...

Der Verein besteht seit April 2003 und ist beim Amtsgericht Köln eingetragen.

Wir fahren die Transporte selber, nur so sind wir sicher, dass die Hilfsgüter ihren Bestimmungsort erreichen. Jeder der Mitfahrer trägt seine Verpflegungs- und Hotelkosten.

Bei 19 Hilfstransporten haben wir seit April 2000 mit 28 LKW rund 335 TonnenHilfsgüter eigenständig in das Kaliningrader Gebiet und nach Litauen gebracht.

Seit Juni 2007 fahren wir nach Kaisiadorys und Elektrenai in Litauen. Ebenfalls haben wir die Aufgaben des Vereins „Ökumenische Hilfe Seelscheid e.V.“ übernommen und unterstützen ab sofort die Familienklinik in Veliuona (dort sind ca. 500 Kinder in Behandlung), das Krankenhaus mit Poliklinik in Vilkija,  die Kinderlungenheilanstalt in Kulautuva, das Altenheim in Ezerelis sowie die örtlichen Projekte für Problemfamilien in Vilkija und Umgebung.

Nunmehr ist unser Engagement in Litauen gewachsen, aber die Kinder in den Kinderheimen Parparciai, Beijonys und Elektrenai sowie die dort ansässigen Krankenhäuser und diverse anderer Einrichtungen werden wir weiter unterstützen.

Die Hilfe dort ist immer noch sehr nötig, denn Europa ist in diesen Kinderheimen, Krankenhäusern, Altenheimen und Städten noch nicht angekommen.

Aufgaben und Ziele:

Wir unterstützen:

  • Kinderheime
  • Altenheime
  • Krankenhäuser
  • Sozialämter

mit Bekleidung, Schuhen, Spielzeug, Babynahrung, Bettwäsche, Medikamenten,  Desinfektionsmittel, Verbandmaterial technischen Geräten und anderen Sachen des täglichen Bedarfs.


Wo fahren wir hin?

Die Hilfsgüter werden von uns direkt nach Litauen, in die Städte Kaisiadorys, Elektrenai und Vilkija und Umgebung gebracht. Hier werden die Spenden von uns an insgesamt 17 Institutionen verteil

benötigt ...

Der Verein benötigt:

  • Lastwagen oder Zugmaschinen eventuell mit Auflieger, die wir bis zu 11 Tage und ca. 3600 km für unsere Transporte nutzen können
  • Einen Kleinbus mit 8 - 9 Sitzplätzen für die Begleitmannschaft, den wir ebenso für die Transporte benötigen
  • Kleidung, Schuhe sowie Spielsachen für Kinder
  • Bettwäsche, Handtücher, Erwachsenenunterwäsche und Hygieneartikel für die Krankenhäuser und Altenheime
  • Medikamente, Verband - und Nahtmaterial, sowie Spritzen, Kanülen, Desinfektionsmittel und andere Sachen für den klinischen Bedarf
  • Babynahrung , sowie Baby - und Kleinkinderausstattung
  • Elektrogeräte wie Herde, Waschmaschinen, Trockner und Mikrowellen
  • Umzugskartons oder Bananenkisten
  • Natürlich nehmen wir auch gerne Geldspenden entgegen, damit wir die Transporte Jahr für Jahr durchführen / finanzieren können (Es können steuerlich wirksame Spendenbescheinigungen ausgestellt werden)
KibuH e.V. verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weiterlesen …